Umsetzung und Geltungsbereich der 2G-Regel

Gemäß der Coronaschutzverordnung des Landes NRW vom 24.11.2021 findet der Duisburger Weihnachtsmarkt unter Einhaltung der 2G-Regel statt.

Damit dürfen Angebote des Weihnachtsmarktes nur von vollständig geimpften und genesenen Personen in Anspruch genommen werden (2G-Regel).

Die Regel gilt beim:

Verzehr von auf dem Weihnachtsmarkt erworbenen Speisen und Getränken,
Erwerb von Speisen, Getränken und sonstigen Produkten,
Nutzen von Fahrgeschäften, Schaugeschäften und sonstigen Einrichtungen des Weihnachtsmarktes,
Verweilen als Besucher/In des Weihnachtsmarktes im unmittelbaren Umfeld von Ständen, Darbietungen und übrigen Einrichtungen des Weihnachtsmarktes.

Ausgenommen davon sind:

Kinder und Jugendliche bis einschließlich 15 Jahre sowie
Personen, denen aus ärztlich bescheinigten Gründen eine Impfung nicht empfohlen wird.

Der Immunisierungsnachweis oder die Nachweise über das Vorliegen der Ausnahmen sowie ein Identitätsnachweis sind mitzuführen.

Maskenpflicht auf dem Duisburger Weihnachtsmarkt

Gemäß der Allgemeinverfügung der Stadt Duisburg gilt eine allgemeine Maskenpflicht auf dem Gelände des Duisburger Weihnachtsmarktes.
Diese gilt in folgenden Zeiträumen:
montags bis donnerstags von 11 bis 22 Uhr,
freitags und samstags von 11 bis 23 Uhr
sowie sonntags von 13 bis 22 Uhr.